Zum Inhalt

Einen schlanken Webserver + PHP + Datenbank auf den Raspberry Pi unter Raspbian installieren

Ganz fix einen schlanken Webserver mit allem drum & dran installieren?

Zuerst die neue(re) Version: Apache 2 + PHP 7 + MariaDB + PhpMyAdmin,

darunter das ältere Howto: Lighttpd + MySQL + PHP 5 + PhpMyAdmin


Neue Version:

sudo apt-get install apache2 mariadb-server libapache2-mod-php7.0
sudo apt-get install php7.0-gd php7.0-json php7.0-mysql php7.0-curl php7.0-mbstring
sudo apt-get install php7.0-intl php7.0-mcrypt php-imagick php7.0-xml php7.0-zip

und aus unerfindlichen Gründen mußte ich händisch noch den Besitzer des Rootverzeichnisses des Indianers ändern:
sudo chown -R www-data:www-data /var/www/html/

dann noch fix PhpMyAdmin:
sudo apt-get install phpmyadmin

danach geht es dann vollautomatisch zur Abfrage ob man die PhpMyAdmin DB neu anlegen möchte und ggf. zu einem entsprechenden Passwort.

Einen Admin-Account für die Datenbank legen wir von Hand an:

sudo -s
mysql
grant all on *.* to ben@localhost identified by 'geheimesPasswort' with grant option;


Alte Version:

sudo apt-get install lighttpd

MySQL Server gefällig?

sudo apt-get install mysql-server

PHP sollte schon sein, oder?

sudo apt-get install php5-common php5-cgi php5

Falls vorher MySQL installiert wurde brauchen wir die Verbindung zu PHP:

sudo apt-get install php5-mysql

PHP verfügbar machen, Fastcgi benutzen:

sudo lighty-enable-mod fastcgi-php

Webserver (neu) starten:

sudo service lighttpd force-reload

Nützliche Rechteanpassungen:

sudo chown www-data:www-data /var/www
sudo chmod 775 /var/www
sudo usermod -a -G www-data pi

Verzeichnis des Webservers ist nun

/var/www/

PhpMyAdmin wäre nun schön…

sudo apt-get install phpmyadmin

Published inRaspian

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.